Öffnungszeiten

April bis Oktober
Do. – So. & Feiertags
13.00 Uhr – 17.00 Uhr

K (N) Ö P F E - grenzenlos

Bilder und Plastiken von Anna-Margarete Jenkner

"K (N) Ö P F E - grenzenlos",  so lautet der Titel der neuen Sonderausstellung, welche ab dem 1. Mai 2022 im Deutschen Knopfmuseum in Bärnau zu sehen sein wird.

Die Künstlerin Anna-Margarete Jenkner aus Detmold in Nordrhein-Westfalen kreiert seit 1993 Kunst mit Knöpfen und setzt diese in Verbindung mit unterschiedlichen textilen und künstlerischen Techniken gekonnt in Szene. Auf diese Weise entstehen Bilder und Plastiken, die häufig auch Köpfe darstellen, beispielsweise Charakterköpfe. Weitere Themenschwerpunkte sind Stilleben und Landschaften, in denen Knöpfe Akzente setzen.

Frau Jenkner hat bereits viele Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland durchgeführt und sagt über Ihre Kunst: "Der Knopf verliert seine eigentliche Funktion und wird durch schöpferisches Gestalten mit künstlerischen und textilen Mitteln ins rechte Licht gerückt. Er ist immer der wesentliche Teil in meinen Arbeiten oder setzt Akzente. Eine inhaltliche Aussage ist mir ebenso wichtig wie der ästhetische Wert. Allerdings nie belehrend, sondern immer spielerisch und unerwartet, so wie der Knopf es in sich trägt."

Der Innenausstatter Mario Buatta hat einmal gesagt: "Knöpfe sind nicht einfach dazu da, einen Mantel zu schließen. Schöne Knöpfe sollte man einrahmen und an die Wand hängen".

Auch für Frau Jenkner gehören Knöpfe eingerahmt und von künstlerischem Ideenreichtum umrahmt.

Davon können Sie sich ab dem 1. Mai 2022 persönlich überzeugen!