Die Daueraustellung im Knopfmuseum

Der Maschinenraum gewährt interessante Einblicke in die Knopfherstellung
Das Material Perlmutter begeistert
Im Obergeschoss werden immer interessante Sonderausstellungen gezeigt

Im Knopfmuseum lernen Sie viel über den Knopf, über seine Produktion und über seine Nutzung im Laufe der Geschichte.

Im Maschinenraum finden Sie die Geräte und Maschinen der frühen Knopfherstellungsmethoden in Bärnau. Das die Knopfherstellung dabei ein sehr anstregendes und aufwendiges Geschäft war, wird sehr schnell deutlich. Im zweiten Raum im Ergeschoss lernen Sie sehr viel über die verschiedenen Knopfmaterialien. Ob Holz- und Steinnussknöpfe, Hirschhornknöpfe oder die berühmten Bärnauer Perlmutterknöpfe. Ausgestellte Knopfwandteppiche zeigen die künstlerische Verwendung der Knöpfe. Alte Kulturdokumentarfilme zeigen die Knopfproduktion in früheren Jahren in Bärnau.

Im Obergeschoss finden sich Vitrinen mit Knöpfen jeglicher Art und aus verschiedensten Materialien, Knöpfe und Mode mit Modezeichnungen, Knöpfe aus vier Jahrhunderten und viele Knopfmaterialien. Außerdem ist dort das bekannte Knopfpaar zu sehen. Das graue Zimmer widmet sich vorrangig dem wertvollen Material Permutt - das zur Knopfherstellung verwendet wurde. Dort finden Sie auch den größten und kleinsten Perlmutterknopf der Welt.

Im Obergeschoss schließlich finden regelmäßige Sonderausstellungen zu Knöpfen, aber auch zu anderen interessanten künstlerischen oder historischen Themen statt. Oftmals kommen auch Künstler aus der Region und stellen hier ihre Arbeiten vor. Der Eintritt in die Sonderausstellung ist im im Eintrittspreis inklusive.